• Erlebe, wie du durch Körperwahrnehmungsübungen und sanften bis meditativen Bewegungseinheiten dein Nervensystem regulieren kannst.
  • Erfahre, wie es sich anfühlt dich ganz in deinem Körper zu spüren und präsent im Hier und Jetzt zu sein.
  • Gestalte durch eine regelmäßige ReRepraxis mehr Kapazität für Stress, erlebe tiefe Entspannung und neuen Raum für deine Lebendigkeit.
  • Und lerne dabei einen sicheren Umgang mit deinen Gefühlen kennen durch bewussten körperlichen Ausdruck.

 

ReRe steht für Regulation und Release und das Verständnis unseres autonomen Nervensystems. Die Basis für unser Erleben ist die Einschätzung unseres autonomen Nervensystems, ob wir sicher sind, oder nicht (was absolut individuell ist) und geschieht unabhängig von unserem bewussten Denken. Je mehr wir üben uns wieder sicher in unseren Körpern zu fühlen durch das Erleben und Ausüben verschiedener Tools, desto mehr stärken wir unsere eigene Basis und um so besser können wir mit herausfordernden Situationen umgehen.

Das ReRe Kurskonzept basiert auf dem Wissen der Polyvagaltheorie und somit dem Verständnis über die Bedeutung unseres autonomen Nervensystems und dessen Einfluss auf unser Erleben. Durch sensitives Movement (keine Sportlichkeit nötig), Körperwahrnehmungsübungen, dem in Kontakt kommen und ausdrücken von Gefühlen durch atmen und bewegen und dem theoretischen Verstehen, wird die Basis für ein reguliertes autonomes Nervensystem (ANS) gelegt.

Was, wenn es nicht anstrengend sein muss? Was, wenn es intuitiv sein darf? Was, wenn dein Körper genau weiß was er gerade für eine Bewegung braucht? Was, wenn du es nicht denken, sondern instinktiv tun darfst?
Sensitive Movement ist so nährend für den Körper, für den Geist und für das autonome Nervensystem. Und unsere Faszien spielen so eine große Rolle dabei. Ich widme mich den Empfindungen in meinem Körper. Da wo Spannung ist, darf sich der Körper hinein bewegen, darf fließend erforschen und muss nicht über seine Grenzen gehen.
Und diese Arbeit braucht Zeit und geschieht nicht von heute auf morgen! Ich kann dir eine Basis geben und in meinen regelmäßigen ReRe Kursen, kannst du dich weiterhin unterstützen lassen, oder deine eigene Praxis entwickeln. Ich distanziere mich ausdrücklich von sämtlichen Konzepten, die dir in 3 Tagen mehr Selbstliebe versprechen, oder dir erklären, dass es leicht sei deine Konditionierungen und Glaubenssätze zu ändern.

Ich brenne dafür dich in einen liebevollen und sicheren Kontakt mit dir und deinem Körper zu bringen, damit du mit mehr Kraft, Stabilität und Freude dein Leben gestalten kannst. Ich bin diesen Weg selbst gegangen und gehe ihn immer noch und erlebe das Wunder dieser Arbeit Tag für Tag neu. Mein Leben lang war ich auf der Suche nach „der“ Antwort für meinen Stress (Ängste, starke Gefühle, unschöne Glaubenssätze, viele Unsicherheiten, körperlichen Beschwerden und und und) und ich habe vieles ausprobiert. Seit 1,5 Jahren lebe ich meine eigene Movementpraxis und tue täglich etwas für die Regulation meines Nervensystems und es hat sich alles verändert! Ich fühle mich nicht nur wesentlich stabiler in meinem eigenen Leben und besonders im Umgang mit meinen Gefühlen, ich verstehe und übernehme auch endlich die Selbstverantwortung für ich, als erwachsener Mensch in diesem Leben, vor der ich immer davon gelaufen bin. UND es ist nach wie vor ein Prozess.

ReRe besteht aus Wissen über das autonome Nervensystem, Übungen zur Orientierung und Körperwahrnehmung, sanften Movementübungen und dem Raum deine Emotionen wahrzunehmen und sie durch körperliche Bewegungen auszudrücken.

ReRe ist für dich wenn:

 

  • du dir mehr Stresskapazität wünscht
  • stabiler mit Emotionen umgehen möchtest
  • dich in dir sicherer fühlen möchtest
  • deinen Körper sanft und ohne Stress wieder in Bewegung bringen möchtest

 

Ich biete auch spezielle ReRe Kurse an für folgende Zielgruppen:

  • Mütter
  • päd. Fachkräfte
  • Menschen mit Unsicherheiten und Ängsten
  • ergänzend und unterstützend für Menschen, die in psychologischer Behandlung sind

Voraussetzungen/Mitbringen

 

  • du musst nicht sportlich oder beweglich sein, alle Movementübungen sind so frei, dass du dich genau so bewegen kannst, wie es für dich angenehm ist
  • du brauchst eine Yoga/Sportmatte
  • etwas zu trinken
  • Kleidung in der du dich bewegen kannst
  • bei Fragen und Unsicherheiten bist du von ganzem Herzen willkommen mir einfach eine Nachricht zu schreiben: info@verena-platte.de

 

ReRe ist bewusst sanft, liebevoll, fließend – es geht darum mit deinem Körper zu sein, ohne das er Stress erlebt! Sensitive movement bedeutet genau das, du darfst ganz sensibel und wach für das sein, was deinem Körper gut tut! Du lernst deinem Körper immer mehr die Führung zu überlassen, seinen Impulsen zu vertrauen und dich intuitiv hinzugeben. Im Gegensatz zu z.B. Yoga gibt es keine richtigen Haltungen, die du für eine gewisse Zeit halten sollst – in meinen ReRe Kursen geht es um deine individuelle Körperintelligenz und darum mit den Methoden von Pandiculation und Unwinding in natürliches Dehnen, natürliche spiralförmige Bewegungen und innerlich in deinen Körper einzutauchen.

Meine Qualifikation

 

Folgende Kurse und Weiterbildungen habe ich zu dem Thema absolviert:

  • im Moment: trauma informed movement and presence training bei Maddi Rundle
    A holistic approach that enables you to better understand + support people who suffer from traumatic stress. You will learn how the impact of traumatic stress affects every aspect of our being and how you can best support the healing process.
  • Mindful movement for anxiety mit Jane Clapp
    In this 4-part prerecorded webinar series, learn how to harness the power of mindful movement to come out of states of emotional overwhelm and dysregulation
  • Summerschool bei Irene Lyon
    The lessons will consist of nervous system basics such as orienting, following impulse, connecting to the environment, and following breath. Along with specific trauma-informed tools to soothe, settle and enliven the entire self.
  • BioDynamic Breathwork & Trauma Release Institute:
    – Somatic Skills & Practices for Online Sessions
    – Bodywork Techniques for BBTRS – The Seven Belts of Tension
  • Movement Monk
    Tension Releasing Body
    is a meditative movement practice. It supports you to experience lasting release of mind-body restrictions and to move with a balance …Restore Yourself
    is a gentle series of Meditative Movement activities designed for beginners and those with stress & tension build up
    Embodied Flexibility
    is a full body stretching + strengthening approach that will support you to build stronger flexibility and mobility foundations
    Fluid spine
    A process to dramatically improve the fluidity of your spinal movement, relieve back aches & pains and prepare for deeper opening & strengthening.
  • Biografiecoaching mit Stefan Schwidder
  • Wild Core – The Art of holding space
  • Wildgracemovement – WILDGRACE™ EMBODIED LEADERSHIP TRAINING

 

Ich arbeite traumabewusst, ein ReRe Kurs ist keine Traumatherapie, kann unterstützend aber sehr viel Sinn machen. Sprich mich gerne an.

ReRe Studio Programm ab 14.09.21

 

  • dienstags 10.00 Uhr ReRe für Mamas ONLINE
  • dienstags 19.30 Uhr ReRe im Wohnzimmer (in Freiburg) für alle (max. 4 Personen – 3G Regeln))
  • mittwochs 19.30 Uhr ReRe für alle ONLINE
  • freitags ReRe für Mamas bei der VHS
  • letzter Samstag im Monat ReRe Workshops zu unterschiedlichen Themen

Anmeldung und Preise

 

Für eine Anmeldung und Fragen schickt mir einfach eine Mail an:

info@verena-platte.de

Kosten: 15-20 Euro nach deinen Möglichkeiten

Viererkarte: 55 Euro

Dauer: ca. 1,5h

Zahlung: Paypal oder Überweisung (keine Barzahlung, wird für meine Buchhaltung zu kompliziert 😉 )

Body Prayer

Mein neues Projekt „BODY PRAYER“ startet am 25.09 in Freiburg und am 9.10 online als Zoom Veranstaltung und die Anmeldungen für beide Angebote ist geöffnet.

Wenn du dich als Frau identifizierst und dich nach noch mehr „dich spüren“und deinem Körper wieder vertrauen, sehnst, ist dieses Projekt für dich!

Wenn du das Gefühl hast dich oft emotional überfordert zu fühlen und du den Kontakt zu dir und deinem Körper nicht als sicher empfindest (und ihn somit vermeidest z.B. durch dich von dir selbst ablenken) und du z.B. deine Grenzen nicht gut fühlen kannst, dann kann „Body Prayer“ dein Startpunkt für eine neue Beziehung sein – die zu dir selbst!

Privacy Policy Settings